LINE SUPERNATURAL 100 2016 + SALOMON STH2 WTR 13 SIL/BLK 2014

1 Ihr Ski
LINE EKO:/Brands/logo-line.jpg
LINE SUPERNATURAL 100 2016

Artikelnummer : 1950013.101.1

Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
2 Ihre Bindungen
SALOMON EKO:/Brands/logo-salomon.jpg
SALOMON STH2 WTR 13 SIL/BLK 2014

Artikelnummer : 353685

Wählen Sie die Grösse
Nicht verfügbar
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  12,00 €
439,90 €
Discount
-39%
729,80 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2016

Bezeichnung

  • Disziplin
    • Freeride
  • Niveau
    • Fortgeschritten
  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Herren
  • Jahr
    • 2016
  • Empfohlene Größe
    • Etwa die eigene Grösse
  • Camber

LINE SUPERNATURAL 100 2016

Die Kombination aus stabilem Flex und neuen ShockwallTM lassen den Supernatural 108 elegant, im Cadillac-Style gleiten.

Dazu kommt eine angenehme Breite welche sich bei allen Bedingungen perfekt fahren lässt. Raus kommt eine neue Generation an powervollen Freeride Ski.

TECHNISCHE DATEN :

CONSTRUCTION:
- Shockwall™
- Early Rise™
- Thin Tip™
- Early Taper™
- Maple Macroblock™
- Fivecut™
- Directional Flex™
- Metal Matrix™
- Sintered Base™

SPECS:
- Waist Width mm: 100
- Length cm: 172, 179, 186
- Shape mm: 132-100-121
- Sidecut m: 21.3 (179cm)
- Stance mm: -76.5
- Weight: 2,070 g/ski (179cm)
- Profile mm: 5-4-3
- (Tip Early Rise-Camber-Tail Early Rise)

Tip (mm) Mitte (mm) Tail (mm) Radius (m) Gewicht (g)
  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Herren
  • Jahr
    • 2014
  • Typ der bindungen
    • Frei
  • Einstellungen
    • 28 mm, mit Werkzeug
  • DIN
    • 5--->13 (Skifahrer von 50-130kg)

SALOMON STH2 WTR 13 SIL/BLK 2014

Die Skier werden immer breiter, um sich auch außerhalb der präparierten Pisten Spaß zu haben und Leistung zu bringen. Dabei spielen die Bindungen eine Schlüsselrolle, da sie die über den Druck des Fahrers maßgebliche Kontrolle über den Ski haben.
Bei der STH2 WTR 13 verbindet Solomon seine legendäre Vorderbacken-Konstruktion DRIVER mit dem Guardian-Fersenautomaten. Damit ist eine Bindung gelungen, die die geringste Bewegung auf einen breiten Ski übertragen kann.
Mit dem niedrigen Profil, den langen Seitenflügeln und der übergroßen Plattform sowie dem Heel Flex können Sie auch die breitesten Skier leicht drehen und haben eine beispielslose Kraftübertragungsleistung beim Abfahren.
Die STH2 WTR ist kompatibel mit den Solomon-Hikesohlen.

Hinweis: Wenn Sie nur diese Bindung kaufen wird der Stopper NICHT mitgeliefert.
Diese Skistopper sind separat erhältlich: C90, C100, C115 und C130.

TECHNISCHE DATEN :

'
- DIN-Werte 4-12
- Sohlenkompatibilität mit dem WTR-System (Walk to ride, oder Wechsel zwischen Skifahren und Gehen): Sorgt für leichteres Gehen, ohne Abstriche bei Sicherheit und Leistung zu machen. TÜV-geprüfte Laufsohlen-Kompatibilität.
- Manuelle Höhenverstellung des Vorderbackens
-Stomp Pedal: Ein breites und fest fixiertes Pedal sorgt für eine optimale Kraftübertragung vom Skifahrer auf den Ski.
- XL Flügel: vereinfacht das Anziehen des Schuhs: Leichteres und sichereres Anziehen des Schuhs im Pulverschnee. Bessere seitliche Kraftübertragung.
- Pédale XL (65mm)
- Oversize plateform: Die Oversized Plattform (71 mm) bietet eine maximale seitliche Kraftübertragung.
- 3D Vorderbacken-Driver: Patentiertes Vorderbackenkonzept für multidirektionale Auslöse-Optionen.
- Elastizitätssteigerung: sorgt für eine unvergleichliche Elastizität: optimalen Halt der Bindung und rechtzeitige Auslösung sowie ein geschmeidiges Fahrgefühl.
- Interface Heel Flex: garantiert einen natürliche Skiflex
- Chassis mit niedrigem Profil: Niedrigere Standhöhe für höhere Stabilität und bessseres Feedback vom Gelände.
- Progressive Transfer-Pads: Gleichmäßigers Fahrgefühl durch erhöhte Dämpfung und Toleranz in einer robusten Bindung.
- Freeski Stopper: Selbst zurückziehende Stopper, die auf moderne Skiformen und Fahrtechniken abgestimmt ist. Vermeidet das Hängenbleiben bei Switch-Landungen. Ski Stopper nicht enthalten.

DIE MARKE

EKO:/Brands/logo-line.jpg
LINE

Sie wurde 1996 von Jason Levinthal in den USA gegründet. Die Marke wurde im Juli 2013 von K2 Skis Line, die insbesondere für die Qualität der Teamfahrer bekannt ist, aufgekauft. Große Fahrer wie Eric Pollard, Michelle Parker oder Ashley Battersby haben ihre Laufbahn bei Line begonnen.