LINE SUPERNATURAL 108 2015 + SALOMON STH 16 STEEL R100 2013

1 Ihr Ski
LINE EKO:/Brands/logo-line.jpg
LINE SUPERNATURAL 108 2015

Artikelnummer : 1940013.1.1

Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
2 Ihre Bindungen
SALOMON EKO:/Brands/logo-salomon.jpg
SALOMON STH 16 STEEL R100 2013

Artikelnummer : 120029

Wählen Sie die Grösse
Nicht verfügbar
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  12,00 €
425,00 €
Discount
-61%
1.089,80 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2015

Bezeichnung

  • Disziplin
    • Freeride
  • Niveau
    • Fortgeschritten
  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Mixed
  • Jahr
    • 2015
  • Empfohlene Größe
    • Etwa die eigene Grösse
  • Camber
    • Klassische Vorspannung + Schaufel-Rocker

LINE SUPERNATURAL 108 2015

Der SUPERNATURAL 108, ein wenig schmaler als der größte Ski der Supernatural-Produktlinie mit einer Skimitte von 108 mm, ist ein Freeride-Ski, über den man besser keine Scherze macht.
Der Ski, der sowohl leistungsstark als auch verspielt ist, bietet eine beispielhafte Wendigkeit und Tragfähigkeit im Tiefschnee, ist aber auch bei schwierigeren Schneeverhältnissen angenehm zu fahren, dank seiner Dämpfung von Stößen und Schwingungen.
Ein hervorragender Kompromiss zwischen Leichtigkeit und Widerstandsfähigkeit. Er wird alle Freerider begeistern, die einen schlichten Ski suchen, der vor allem Leistung erbringt.

TECHNISCHE DATEN :


- Capwall-Konstruktion: Kappenkonstruktion auf der Oberseite für einen reaktionsfreudigen Ski, verknüpft mit der Sidewall-Konstruktion auf den Seiten, für ein glattes und festes Gefühl (Schwingungsdämpfung)

Early RiseTM Tip & Tail 25 cm x 15 mm: Die Erhöhung der Schaufel beginnt früher bei dieser Art Ski, wo die Schaufel leichter aus dem Pulverschnee leichter herausfährt und an der Oberfläche bleibt, ohne sich hinten drehen zu müssen.

Early TaperTM Tip & Tail: Der größte Punkt auf der Seitenlinie beginnt sich früher auf dem Schaufelpunkt zu verkleinern, um den Widerstands des Skiendes und den Zusammenstoß im Pulverschnee zu reduzieren.

- Thin Tip: Sehr feine Holzschichten und Kanten an den äußersten Enden des Skis, um das Gewicht (500 Gramm pro Ski) zu verringern.

- Maple Macroblock™ Core: Der Kern besteht aus zwei Linien, vollständig aus Maple-Holz (80%), die von Linien aus Aspen-Holz (50%) umgeben sind

- 5 Cut™: 5 Radius-Größen werden zu einer gemischt, für eine intuitive Kontrolle und eine grenzenlose Kurvenform.

- Directionnal Flex

- Longer Active Edge (längere aktive Kanten)

- Shock Wall Technology: eine integrierte Seitenwand an den Kanten, die Schwingungen und Stöße absorbiert.

Tip (mm) Mitte (mm) Tail (mm) Radius (m) Gewicht (g)
  • Niveau
    • Fortgeschritten
  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Herren
  • Jahr
    • 2013
  • Typ der bindungen
    • Frei
  • Einstellungen
    • 30 mm, mit Werkzeug
  • DIN
    • 9--->16 (Extremskifahrer, Wettkampf)

SALOMON STH 16 STEEL R100 2013

Die STH 16 STEEL ist eine Skibindung, die mit einer Stahlkonstruktion und verstellbaren Seitenflügeln ausgestattet ist, um auch die anspruchvollsten Freestyle-Fahrer und die Freerider zufriedenzustellen. Das ist die Profi-Bindung, mit der Sie für den nächsten Sprung ausgestattet sind, um schwierige Landungen sicher zu stehen.
Die Driver-Technologie und die Stahlkonstruktion am Fersenautomat und an den Laufschienen bieten eine erprobte Zuverlässigkeit unter schwierigen Bedingungen.

- Verstellbare Seitenflügel und ein überdimensionales Pedal für eine maximale seitliche Impulsübertragung.
- DIN-Wert: 9 - 16 für diejenigen, die besonders gerne einen aggressiveren Stil fahren.
- Mikrometrische und simultane Einstellung der Seitenflügel, hohe Impulsübertragung, abnehmbare Bremsen.

TECHNISCHE DATEN :

'
-Hohe seitliche Übertragung
-Normen für Erwachsene
- Einstellung der Flügel
- Pedale
Vertikales, progressives Pivot
- Abnehmbare R100 Bremse 100 mm
- Höhe: 17,5 mm
- Längeneinstellung: 19 mm

Gewicht (g) Unit weight

DIE MARKE

EKO:/Brands/logo-line.jpg
LINE

Sie wurde 1996 von Jason Levinthal in den USA gegründet. Die Marke wurde im Juli 2013 von K2 Skis Line, die insbesondere für die Qualität der Teamfahrer bekannt ist, aufgekauft. Große Fahrer wie Eric Pollard, Michelle Parker oder Ashley Battersby haben ihre Laufbahn bei Line begonnen.