OAKLEY RAFTER 12 RED LINE 2014

Artikelnummer : 92660-465

Der RAFTER 12 ist ein Rucksack, der sich auf das Wesentliche konzentriert und perfekt für Freerider geeignet ist, sich nicht unnötig mit einem großen Rucksack belasten wollen. Mit einem Fassungsvermögen von 12 Litern können die Sicherheitsausrüstung (Schaufel...

OAKLEY EKO:/Brands/logo-oakley.jpg
Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
Nicht verfügbar
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  12,00 €
55,00 €
Discount
-38%
89,90 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2014

Bezeichnung

  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Mixed
  • Jahr
    • 2014

OAKLEY RAFTER 12 RED LINE 2014

Der RAFTER 12 ist ein Rucksack, der sich auf das Wesentliche konzentriert und perfekt für Freerider geeignet ist, sich nicht unnötig mit einem großen Rucksack belasten wollen. Mit einem Fassungsvermögen von 12 Litern können die Sicherheitsausrüstung (Schaufel und Sonde) und zusätzlich einige persönliche Sachen verstaut werden. Er ist funktionell ausgestattet und bequem zu tragen. Ein Paar Ski kann diagonal und ein Snowboard vertikal befestigt werden. Außerdem ist er mit einem Trinksystem kompatibel und bietet die folgenden Features, die ihn noch effizienter machen:
- Gebürstete Tasche für die Skibrille
- Innenfach für die Lawinen-Sicherheitsausrüstung
- Innentasche für die Trinkblase (Trinkblase nicht im Lieferumfang enthalten)
- Trinkschlauch-Ausgang innen, um das Einfrieren zu verhindern
- Leichtes Ripstop-Nylon zur Verstärkung
- Diagonale Befestigung für Ski / seitliche Befestigung für Snowboard
- Kompressionsgurte
- Signalpfeife am Brustgurt

TECHNISCHE DATEN :

'
- Fassungsvermögen: 12 Liter
- DWR-Behandlung (dauerhaft wasserdicht)
- Abriebfest
- Kompatibel mit Trinksystem
- Maßangaben des Herstellers: 55 x 30 x 12 cm

DIE MARKE

EKO:/Brands/logo-oakley.jpg
OAKLEY

1975 beschloss Jim Jannard, sein eigenes Unternehmen zu gründen. Er startete Oakley mit 300 $ in der Tasche und der ganz einfachen Idee, Produkte herzustellen, die besser funktionieren und schöner aussehen als die, die man auf dem Markt finden kann. Er begann damit, für den Sport entwickelte Sonnenbrillen neu zu erfinden. Der erste Weltklassesportler, der auf das Unternehmen zutrat, war Greg LeMond, der später drei Mal die Tour de France gewonnen hat. Über die Jahrzehnte entstanden durch Innovationen neue Produkttechnologien, die Kunst und Wissenschaft perfekt miteinander vereinen und bisher weltweit mit über 600 Patenten belohnt wurden. Heute ist die Marke Inbegriff für herausragende Leistungen und kompromisslose Performance für allerhöchste Ansprüche.