SWIX CERA F POUDRE 30GR FC10X 2015

Artikelnummer : FC10X

CERA F FC10X ist ein Pulverwachs, das viel im Frühling bei schmelzendem Schnee verwendet wird, oder wenn nasser Schnee fällt, erzielt aber bei allen Schneebedingungen gute Ergebnisse. Das Pulver zeigt seine Stärken bei nassen Bedingungen ab 0°C und wärmer....

SWIX EKO:/Brands/logo-swix.jpg
Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
Farbe
Nicht verfügbar
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  12,00 €
109,90 €
Discount
-27%
151,90 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2015

Bezeichnung

  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Mixed
  • Jahr
    • 2015

SWIX CERA F POUDRE 30GR FC10X 2015

CERA F FC10X ist ein Pulverwachs, das viel im Frühling bei schmelzendem Schnee verwendet wird, oder wenn nasser Schnee fällt, erzielt aber bei allen Schneebedingungen gute Ergebnisse. Das Pulver zeigt seine Stärken bei nassen Bedingungen ab 0°C und wärmer. Empfohlene Basiswachse sind HF10X, HF10BWX oder LF10X.

Das SWIX CERA F ist ein 100% Fluorcarbon-Pulver, das speziell für hochwertige Ski und Snowboards entwickelt wurde. Es sorgt für schnellstmögliches Gleiten und höchste Haltbarkeit im Belag aufgrund der höheren Resistenz gegenüber Staub-/Schmutzpartikeln im Schnee im Gegensatz zu anderen Paraffinwachsen. CERA F Wachse enthalten keine Fluorkohlenwasserstoffe und sind deshalb nicht umweltschädlich.

TECHNISCHE DATEN :

'
- Einsatzbereich: normale Winterbedingungen / nasser Schnee / von 0°C bis 15°C

- Empfohlene Bügeltemperatur: 170°C

- In einer 30-Gramm-Dose erhältlich

DIE MARKE

EKO:/Brands/logo-swix.jpg
SWIX

Swix ist eine Gesellschaft aus Norwegen, die Skiwachs, Skistöcke und Sportswear herstellt. Die Gesellschaft gehört der Investmentgesellschaft Ferd AS und hat ihren Sitz in Lillehammer.
Swix wurde 1946 in Schweden von Borje Gabrielsson auf der Grundlage der Skiwachs-Erfahrung des schwedischen Skifahrers Martin Matsbo gegründet. Swix ist der erste Hersteller von Skiwachs für moderne Ski. Der Ansatz für die Herausforderung war ein wissenschaftlicher. Das Wachs hatte in Abhängigkeit vom Typ einen Farbcode, eine Praxis, die seitdem von der gesamten Wachsbranche übernommen wurde. Die Herstellung erfolgte in Schweden, dann in Norwegen in der Nähe von Oslo.
1984 wurde die gesamte Produktion nach Norwegen verlegt. Swix hat Liljedahls Skistavfabrikk in Lillehammer aufgekauft und die Marke unter dem Namen Swix übernommen und sie zu einem Marktführer in der Herstellung von Skistöcken gemacht. Swix wurde 1978 von Ferd aufgekauft. Schließlich hat Swix 1989 die Gesellschaft Norheim aufgekauft und nutzt diese, um sich auf dem Sportswear-Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln.